STRABAG SE entwickelt multilinguales ERP-System mit Magic

STRABAG SE

STRABAG SE Logo

 

„Mit Magic konnten wir ein multilinguales ERP-System für den europaweiten Einsatz entwickeln.“

 

DI Dr. Markus HÄUPL, STRABAG

 

Die Aufgabe

Das Ziel von STRABAG war es, europaweit eine einheitliche ERP-Lösung für rund 450 Rohstoff- und Baustoffproduktionsbetriebe sowie Dienstleistungsbetrieben im Verkehrswegebau einzuführen. Als eine der entscheidendsten Anforderungen an das System stellte sich die Mehrsprachenfähigkeit (Multilingualität) heraus. Zudem musste die Software eine übersichtliche Programm- und Datenstrukturen mitbringen, damit sie ggf. später auch von STRABAG selbst gepflegt und weiterentwickelt werden kann. 

 

Die Lösung

Bereits seit den 1990er Jahren entwickelt die RMC Systems GmbH (bzw. Vorgängerorganisationen) aus Arnoldstein in Kärnten/Österreich Spezial-Software für verschiedene Geschäftsfelder der STRABAG, darunter auch ein ERP-System für den Bereich Stein und Kies, das auf Vorgängerversionen der Entwicklungsplattform Magic xpa basierte. Mit Blick auf das Pflichtenheft des geplanten ERP-Systems stellte sich schnell heraus, dass das vorhandene System aufgrund seiner sauberen Programm- und Datenstrukturen, der multilingualen Programmoberfläche und Referenzstammdaten die ideale Basis für eine Weiterentwicklung darstellte. Darüber hinaus wusste man bei STRABAG, dass sich durch die metadatenbasierende Entwicklungsmethodik von Magic mit wenigen Ressourcen sehr effizient sehr mächtige Applikationen realisieren und unterhalten lassen.