Österreichischer Skiverband (ÖSV) modernisiert Verwaltungssystem für 142.000 Mitglieder

"Unsere Mitarbeiter und Funktionäre profitieren von der neuesten Technologiegeneration Magic xpa und Magic RIA mit vielfältigen Interaktionsmöglichkeiten und hohen Sicherheitsstandards. Durch die automatisierte Migration und reibungslose Umstellung im definierten Zeitrahmen konnten wir im Verband die IT Betriebskosten stark reduzieren."

Tomas Woldrich
ÖSV, Abteilungsleiter Breitensport

 

Ausgangslage

Im zentralen Büro pflegten ÖSV-Mitarbeiter Vereins- und Mitgliederdaten in einem Verwaltungssystem. 142.000 Mitglieder aller ÖSV-Vereine werden dort verwaltet. Hinzukommen Trainer, Instruktoren, Kampfrichter und Vereinsfunktionäre. Es werden unterschiedlichste Aufgaben abgewickelt: Die Adressverwaltung von Landesverbänden, Vereinen, aktuellen und ehemaligen ÖSV-Karteninhabern gehört ebenso dazu wie der Karten- und Zeitungsversand, die Abrechnung mit den einzelnen Landesverbänden, die Verwaltung von Instruktoren, Trainern, Kampfrichtern und Vereinsfunktionären, Abbuchungen von Beiträgen der „Direktmitglieder“ sowie die Erfassung der Versicherungsabschlüsse.

Mitarbeiter konnten ihre Aufgaben nur vor Ort abwickeln. Eine flexible, zeit- und ortsunabhängige Arbeit – von zuhause oder unterwegs – war nicht möglich. Und auch mobile Endgeräte (Smartphone, Tablet) konnten nicht benutzt werden. Die tägliche Arbeit mit dem System gestaltete sich stellenweise aufwendig und notwendige Installationen erforderten einen hohen Zeit- und Arbeitsaufwand. Zudem entsprach die benutzte Version nicht mehr den aktuellsten Sicherheitsstandards.

Lösung

Der ÖSV strebte eine Modernisierung der kompletten Anwendung an, um die Systeme auf den neuesten, technologischen Stand zu bringen und um zukunftssicher für alle neuen technologischen Optionen gerüstet zu sein. Die auf Magic uniPaaS 1.5. laufende Client-Server-Anwendung des Skiverbandes wurde auf die Applikationsplattform Magic xpa migriert. In einem zweiten Schritt erfolgte für alle einzelnen Vereine und Landesverbände die Umstellung von Browser Client auf Magic RIA Client. Datenbankbasis war eine SQL-Datenbank sowie Schnittstellen zu externen mySQL-Datenbanken. Bestehende und bewährte Strukturen und Abläufe der Datenbank wurden übernommen und unverändert im neuen System abgebildet.

Ergebnisse

Durch die reibungslose Migration konnte die Freischaltung pünktlich im November 2016 erfolgen. Für den ÖSV reduzieren sich die Gesamtkosten erheblich durch die Client Installation von einem zentralen Server aus. Updates und Wartungsarbeiten auf der Client-Seite laufen zukünftig automatisch und transparent ab.

Für Mitarbeiter und Funktionäre wurde die Installation und Benutzung des Vereinsprogramms spürbar vereinfacht. Ihnen stehen jetzt eine ansprechende Nutzeroberfläche und neueste Technologien zur Verfügung. Vereine können unabhängig von Zeit, Ort und Browser von verschiedenen Geräten aus (Notebook, Desktop) auf die Mitgliederverwaltung zugreifen und diese bedienen. Benutzer stellten bereits eine enorme Geschwindigkeitssteigerung und höhere Programmstabilität fest.

Die moderne Anwendung entspricht den höchsten, aktuellen Sicherheitsanforderungen. Für den ÖSV besteht optional die Möglichkeit, die Applikationen für seine Mitarbeiter auf den wichtigsten Smartphone-Plattformen Windows Mobile, BlackBerry, iPhone und Android bereitzustellen.

Ausblick

In den kommenden Monaten sind seitens ÖSV Ergänzungen produktivitätssteigernder Funktionen und eine Erweiterung der Auswertungsmöglichkeiten geplant. Danach folgt die Adaptierung für die Verwendung auf mobilen Endgeräten.

 

Wer ist der ÖSV?

Der Österreichische Skiverband (ÖSV) ist einer der größten Sportfachverbände in Österreich. Der Verband setzt sich zusammen aus neuen Landesverbänden, die wiederum aus insgesamt rund 1.200 Vereinen bestehen. Insgesamt zählt er 142.000 Mitglieder aller Altersgruppen. Der Verband betreut die neun Referate Ski Alpin, Skispringen, Nordische Kombination, Langlauf, Biathlon, Snowboard, Freestyle, Grasski und den Behindertensport. Besondere Aufmerksamkeit wird dem weiteren Referat Breitensport gewidmet.

 

Bildnachweis: ÖSV

Empfohlene Stories

SilverNet
Die Angular-basierte Development-Plattform Magic xpa ermöglicht SilverNet die Entwicklung einer neuen Version seiner Lösung für die Verwaltung von Zahlungen bei Israels größtem Versicherungsunternehmen
Story lesen
Hörmann KG
Wie die Hörmann KG ihre komplexe und heterogene IT-Landschaft modernisierte
Story lesen
SANHA GmbH & Co. KG
Spezialist für Rohrleitungssysteme SANHA setzt auf Industrie 4.0 Lösung für die intelligente Fertigung
Story lesen

Kontaktieren Sie uns

Erwin Fuchs Business Development Manager at ASSA ABLOY (Schweiz) AG

“We found that Magic xpi provided us with a reliable, robust and agile solution that is easy to support and scale up.”